Krisenintervention ist – im Gegensatz zur langfristig angelegten Therapie – die Beratung von Menschen, die akut psychisch gefährdet sind. Auslöser sind im Regelfall plötzliche, massive Veränderungen ihrer Lebensbedingungen. Die Betroffenen sollen durch unsere professionelle Hilfe dazu befähigt werden, die Lebenskrise zu bewältigen.

Wir verstehen darunter eine im Krisenfall rasch beginnende, kurz dauernde, intensive Betreuung, bei der unmittelbare Auslöser besprochen werden. Gleichzeitig wird angestrebt, eine Problembewältigung und akute Entlastung herbeizuführen. Dies kann zum Beispiel bei einem schweren Konflikt ein klärendes Gespräch und eine unmittelbare Intervention beinhalten. Dabei werden die aktuellen Leidenszustände gelindert und psychosoziale Folgen der Krise so gering wie möglich gehalten. Typischerweise befindet sich Betroffene in einer Situation, die die normalen Bewältigungskapazitäten übersteigen. Dabei nehmen wir das individuelle Erleben ernst und suchen nach konkreter Unterstützung in der Ausarbeitung unmittelbarer Ziele. Im Wesentlichen konzentrieren wir uns dabei auf das Hier und Jetzt.

Wann ist Krisenintervention sinnvoll?